Jubiläum: ZONTAlente Stipendienübergabe

Zum zehnten Mal Unterstützung für talentierte Mädchen

Am 5. März 2021 um 17 Uhr findet die feierliche Übergabe der Stipendien an die diesjährigen ZONTAlente coronabedingt online statt. Dr. Gertrud Traud, eine der renommiertesten Finanz- und Wirtschaftsexpertinnen Deutschlands und Schirmherrin des Projektes, wird auch in diesem Jahr gemeinsam mit der Präsidentin des Zonta Club Frankfurt am Main, Martina Eich-Ehren, zum Internationalen Weltfrauentag die Stipendien in Höhe von diesmal 9.235 Euro überreichen.

Die ZONTAlente kommen von vier Kooperationsschulen aus ganz Frankfurt: der Schillerschule in Sachsenhausen, dem Gymnasium Riedberg, der Helmholtzschule und der neuen Kooperationsschule der Otto-Hahn-Schule in Nieder-Eschbach. Es sind in diesem Jahr 12 Schülerinnen aus der Oberstufe und elf Schülerinnen der Klassenstufen 5 bis 10. ZONTAlente sind Schülerinnen mit besonderen Talenten. In 2021 sind dies sportliche Talente (2), musikalisch und künstlerische Talente (9), naturwissenschaftliche Talente (5) und sprachliche Talente (7). Sie erhalten diverse individuellen Förderungen wie

  • Trainerlizenz Fußball samt Trainingshilfenset,
  • Lehrbücher Kunst und Materialien,
  • Reise/Übernachtungskosten für Ferienkurs Umwelt-Campus Birkenfeld,
  • für Biologiebücher,
  • Zuschuss für zwei CODINO-Programmiersets und
  • Zuschuss für Tablet oder Laptop, Programme Biologie und Fachbücher Biologie.
Jubiläums-Stipendienvergabe

„Wir als Zonta Club Frankfurt am Main setzen uns seit 10 Jahren mit viel Herzblut für die Bildung von jungen Frauen und Mädchen im Rahmen unseres Projektes ZONTAlente ein. Wir freuen uns in diesem Jahr 23 Schülerinnen mit besonderen Begabungen auszeichnen zu können. Um diese Art der Förderung noch weiteren Schülerinnen zu ermöglichen, haben wir uns entschlossen, demnächst eine weitere Partnerschule, die Leibnizschule in Frankfurt-Höchst, aufzunehmen. Wir wissen, Bildung ist der Schlüssel zum Erfolg und setzen uns mit unserem Engagement aktiv dafür ein," sagt Präsidentin Martina Eich-Ehren.

2011 zeichnete der Zonta Club Frankfurt am Main zum ersten Mal ZONTAlente aus – damals vier Schülerinnen der Schillerschule. Mit diesem Jubiläumsjahr förderte der Serviceclub zusammen 189 Schülerinnen mit einem Gesamtbetrag von 103.815 Euro. Der durchschnittliche Förderbetrag liegt bei 550 Euro. Das Programm ZONTAlente bietet neben dieser Förderung das Alumni-Netzwerk ab der zehnten Klasse. Finanziert wird das Programm durch verschiedene Fundraising-Aktionen des Zonta Club Frankfurt wie die Taschenbörse und durch diverse Spenden Dritter. Hervorzuheben dabei: Die großzügige Spende von BNY Mellon wurde durch United Way Worldwide bereitgestellt.