ZISVAW

ZISVAW - Zonta International Strategies to end Violence Against Women Programme

Weltweit ist Gewalt gegen Frauen die häufigste und gleichzeitig am wenigsten anerkannte Verletzung von Menschenrechten. Sie beruht auf Ungleichheit und betrifft Frauen unabhängig von ihrer Rasse, Schicht, Kultur, Volkszugehörigkeit, ihrem Alter und ihrem Land. ZONTA says NO

Zonta International ist bestrebt, durch sein Programm “Zonta International Strategies to End Violence Against Women (ZISVAW)” für die Menschenrechte aller Frauen und Mädchen einzutreten und diese zu schützen und Gewaltausübung zu verringern.

Seit Einführung des Programms 1999 wurden mehr als 2 Mio. US-Dollar bereit gestellt, um 40 Projekte in mehr als 23 Ländern zu unterstützen.

Im Biennium 2012-2014 unterstützt ZONTA International drei ZISVAW-Projekte:

Mass Communication with a purpose: Edutainment for social change

Ein Projekt in Kooperation mit United Nations Trust Fund to End Violence against Women, durchgeführt von UN Women.

 Safe Cities for Women in Honduras
Ein Projekt in Zusammenarbeit mit United Nations Entity for Gender Equality and the Empowerment of Women (UN Women).

Empowering Women in Rural Samoa to Combat Violence
Ein Projekt in Zusammenarbeit mit United Nations Trust Fund to End Violence against Women, durchgeführt von UN Women.
 
Der ZONTA Club Frankfurt am Main unterstützt das Projekt ZISVAW durch eine Spende an ZONTA International.

Weitere Informationen zu ZISVAW auf den Internet Seiten von Zonta International.